Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Marken Über uns Miet- und Vorführmodelle Service Rennsport Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner
Yamaha Reisen Original Yamaha Ersatzteile Yamaha Ersatzteilkatalog
Motorrad Beck auf Facebook:
Facebook-Seite anzeigen

Premier Bremsprodukte

Premier Braking führt Motorrad-, Moto Cross- und Motorrollerbremsscheiben und Bremsbeläge für über 1800 Modelle in seinem Programm und ist somit einer der größten Anbieter weltweit. Seit Anfang 2002 vertreibt Motorrad Beck die Produkte von Premier Braking. Premier-Pordukte bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und verfügt grundsätzlich über eine ABE (KBA-Zulassung). Eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere und eine Abnahme von TÜV entfällt.

Rennsport
Premier-Braking-Bremssysteme haben sich sehr erfolgreich in vielen Rennserien bewährt. Michael Schulten gewann 2002 mit RPH-Racingbremsbelägen die Internationale Deutsche Meisterschaft in der Supersport 600, in der Stocksport holte er mit seiner Yamaha YZF-R1 den Vizetitel.

Weitere Erfolge
Langstrecken-WM: Das Team der Zeitschrift PS errang 2001 den 2.Platz in der Proto-B, 2002 gewannen die Mannschaft mit ihrer Suzuki GSX-R 1000 diese Klasse. Das PS-Team, heute unter der Nennung PS-LSL-X-Lite im German Endurance Cup und der Langstrecken-Weltmeisterschaft konsequent auf die verschleißarmen Premier-Sintermetall-Bremsbeläge. Gerade deshalb sind diese Bremsbeläge auch für Hobbyfahrer einer preiswerte und leistungsstarke Alternative.


Das Angebotsprogramm

Bremsbeläge
P-Serie: Günstiger und bewährter Standard-Bremsbelag aus einer Kevlar-Mischung, sowohl für Straßenmotorräder wie auch für den Off-Road-Bereich erhältlich.

PR-Serie: Sintermetal-Bremsbelag für den gesamten Off-Road-Bereich mit sehr hoher Standfestigkeit und langer Haltedauer. Im Tests der führender Zeitschriften, wie z.B. PS und MOTORRAD, holen PH-Sintermetal- Bremsbeläge von Premier konsequent Bestnoten.

PH-Serie: Im Rennsport erprobter Sintermetall-Belag für extreme Beanspruchungen, speziell entwickelt für leistungsstarke Supersportler ab 600 cm³. Die PH-Serie gibt es aber nicht nur für nahezu alle aktuellen Modelle, sondern auch für "Youngtimer", beispielsweise eine Yamaha FZR 1000 Genesis.


RPH-Serie: Speziell für den Rennsport entwickelte Sintermetallmischung (ohne ABE), die sich durch ihre Allroundqualitäten auszeichnet. Geeignet sowohl für Sprint-, als auch für Langstreckenrennen. Enorm lange Standzeiten machen RPH-Beläge gerade für Hobbyfahrer interessant. Diese Beläge bieten auch bei mehrtägigen Renntrainings eine konstant gute Bremswirkung und sparen letztlich bares Geld. Empfohlen werden RPH-Beläge auch von den Machern der Website www.racing4fun.de.

RPH-Beläge harmonieren gut mit den meisten Serienbremsscheiben, aber auch mit Zubehörkomponenten, wie etwa Brembo, die Motorrad Beck ebenfalls liefern kann. Anfragen bitte per Email oder Telefon: 07441/2775.

Anfragen
Anfragen: bitte per Email oder Telefon: (+49) 07441/2775. Konditionen für Händler und Rennsport? Das klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch.


Yamalube - Das Öl von Yamaha
 
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing